Info-Box

Mehr Informationen zur BuG-Schule auf www.bug-nrw.de

Die Realschule Oppum ist BuG-Schule

Schon seit 2005 ist die Realschule Oppum Mitglied im Landesprogramm „OPUS NRW – Netzwerk Bildung und Gesundheit“, das sich sowohl mit der Gesundheitsförderung und der gesundheitlichen Prävention, als auch mit den Bildungswissen schaften sowie der Schul- und Kindergartenforschung befasst.

Inzwischen nennt sich dieses Landesprogramm „Bildung und Gesundheit (BuG)“ und ist das gemeinsame Programm der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, vertreten durch das Ministerium für Schule und Weiterbildung, der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen, des BKK Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, der AOK (AOK Rheinland/Hamburg und AOK Westfalen-Lippe) und der BARMER zur Förderung der integrierten Gesundheits- und Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen und Schulen. Die Träger bilden eine Verantwortungspartnerschaft für die Förderung der guten gesunden Bildungseinrichtung.

Ziel des Landesprogramms ist die Unterstützung von Schulen und Kindertageseinrichtungen bei ihrem Vorhaben, sich zu guten gesunden Bildungseinrichtungen zu entwickeln.

Unter einer guten gesunden Bildungseinrichtung versteht  das Landesprogramm BuG Schulen und Kindertageseinrichtungen, in denen die Entwicklung und Gestaltung der Einrichtung wesentlich durch Aspekte der Gesundheit, Gesundheitsförderung und gesundheitlichen Prävention bestimmt werden, und die ein hohes Gesundheitsniveau aufweisen. Gute gesunde Bildungseinrichtungen sind somit Einrichtungen, deren Kultur, Klima, Führung, Strukturen und Prozesse Bedingungen schaffen, die die Gesundheit und Sicherheit der Akteure ebenso fördern wie die Effizienz dieser Einrichtungen.

Themen wie Bewegung, Ernährung, Erwachsen werden, Inklusion, Lehrergesundheit, Schule als Lebensraum, Schulentwicklung, Schulklima, Sicherheit in der Schule, Sucht, Schulübergänge und Unterrichtsgestaltung werden an der Realschule Oppum sehr ernst genommen und fließen sowohl in die Planung des Schulalltags, als auch die Entwicklung vielfältiger Konzepte mit ein. Ziel ist die stetige Verbesserung der Bildungsqualität und die Verbesserung der gesundheitlichen Situation, die Förderung des Gesundheitsverhaltens, der Gesundheitseinstellungen sowie des Gesundheitsbewusstseins aller Personen in der Realschule Oppum.

Beatrix Barofka, 2012

Zurück zur Übersicht